Autohaus
H.Entelmann

Vegesacker Heerstr. 78
28757 Bremen

Telefon: 0421 - 621092
Telefax: 0421 - 623895

NSX

HONDA Hybrid

HONDA - Hybridtechnik

Ein Honda-Hybridfahrzeug (z.B. Civic Hybrid, CRZ, Insight oder Jazz Hybrid) wird mit einer Kombination zwischen einem Verbrennungsmotor und einem Elektromotor betrieben. Der Elektromotor unterstützt beim Anfahren bzw. Beschleunigen den Verbrennungsmotor, so dass trotz gesteigertem Leistungsbedarf weniger Benzin, im Vergleich zu herkömmlichen Fahrzeugen, verbraucht wird.
Bei konstanter Fahrt oder Talfahrten sowie im Schiebebetrieb werden die Batterien des Elektromotors geladen. Der Elektromotor fungiert in diesem Fall als Generator.
Zusätzlich sind unsere Hybridfahrzeuge (CR-Z, Jazz Hybrid, Civic Hybrid, Insight und Civic IMA) mit einer Autostop - Funktion ausgestattet. Der Motor des Fahrzeuges wird beim Anhalten (Ampelkreuzung, Halt an Fußgängerüberweg) abgestellt und startet wieder automatisch sobald der 1. Gang eingelegt bzw. die Bremse gelöst wird.

Bereits 1999 baute Honda unter dem Namen Insight das erste Dreiliterauto mit Benzinmotor. Dieser verband schon damals ein hohes Maß an Sportlichkeit und Fahrfreude mit vorbildlicher Umweltverträglichkeit. Innovative Hybrid-Technologie, konsequente Leichtbauweise und ein ausgefeiltes aerodynamisches Design machten es möglich.

In den folgenden Jahren wurde die Technologie des Hybrid-Systems erfolgreich weiterentwickelt. Bereits die zweite Generation, der Civic IMA, präsentierte sich als vollwertige Limousine, ohne Kompromisse in Sachen Alltagstauglichkeit und Fahrspaß.

Darauf folgte der nochmals in Effizienz und Komfort verbesserte Civic Hybrid, der vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) sowohl 2006/2007 als auch 2007/2008 zum umweltfreundlichsten Fahrzeug Deutschlands gekürt wurde.

Darüber hinaus wurden die Hybrid-Fahrzeuge von Honda bis heute insgesamt 14-mal mit dem renomierten “Engine of the Year Award” ausgezeichnet.

Civic Hybrid 24h-Rennen
Honda schickte 2007 einen Civic mit Hybridantrieb an den Start des 35. 24h-Rennen am Nürburgring. Der von Klaus Niedzwiedz, den Journalisten Martin Westerhoff und Christian Schön und dem Testfahrer Henning Klipp gesteuerte Wagen belegte in der Gesamtwertung den 108. Platz bei 220 gestarteten Teams.
In der Klasse der alternativen Antriebe, in der auch mehr als doppelt so starke Turbodiesel-Fahrzeuge antraten, belegte das Team den sechsten Rang.

[Startseite] [Aktuelles] [Automobile] [Fahrzeugmarkt] [Informationen] [Services] [Mitarbeiter] [HONDA Hybrid] [Kontakt] [Impressum]

website design software